Ablenkung – Kennst du das auch?

Heutzutage ist es so selbstverständlich, dass wir ganz viele Dinge machen und mit uns machen lassen. Wir merken gar nicht, wie sehr wir uns ablenken lassen und uns bewusst oder unbewusst auch Ablenkung suchen. Warum eigentlich?

Es beginnt schon damit, wenn wir in der Früh aufs Handy schauen, wird zum Großteil unser Tag davon bestimmt. Egal ob Facebook oder andere Social Media’s – wir werden in gewissermaßen davon gelenkt und gesteuert. Alleine vom Anschauen enstehen gewisse Wünsche, Sehnsüchte, Träume, Eifersucht, Neid oder was auch immer und diese Emotionen lenken uns in weiterer Folge… Leicht gesagt… Auch wenn wir die Zeitung morgens lesen, Streit mit irgendjemand haben und vielleicht sogar einen schlechten Traum hatten, kann dies unseren Tag mächtig beeinflussen.

Kleiner Tipp:

Versuche Mal morgens nicht zuerst aufs Handy etc. zu schauen.
Konzentriere dich auf dich selbst und noch im Bett visualisiere dir den Tag, wie er sein kann – geh mit Glück und Zufriedenheit rein und du wirst sehen, es wird genial.
Versuche doch Mal 1 Woche ohne Fernseher
Mach etwas, das du schon immer machen wolltest – oder das dir schon ewig fehlt.

Also, lass dich nicht zu sehr ablenken und finde heraus, was du sein, tun und machen möchtest. Es liegt nämlich in unseren Gedanken etwas zu ändern – und nicht am Leben und dem Schicksal an sich. Du hast es in der Hand.

Schreibe einen Kommentar

Nach oben