Babykleidung und Pflegetipps – kleiner Denkanstoß

Natürliche Materialien -Umso natürlicher umso besser. Aber das weiß doch jeder oder? Und viele von euch tauschen sicher die Babykleidung untereinander aus. Sehr zu empfehlen ist auch der H&M, da er viel aus 100 & Baumwolle hat.

Und hier nun ein paar Tipps:

  • Eher einfärbige und natürliche Farben auswählen
  • Wenig gestreift oder karierte Kleidung (trennt, verwirrt, stört die Aura – bei näherem Interesse mir einfach schreiben)
  • sanfte Waschmittel, am Besten natürlich und ohne Zusätze
  • keine Weichspüler
  • Lavendelöl der Wäsche beigeben
  • Essig beigeben (auch zum energetischen Reinigen)
  • 100 % Baumwolle verwenden
  • keine stark gefärbten Kleidungsstücke verwenden
  • so gut es geht Baumwolle und natürliche Materialien
  • nicht zu enge Kleidung
  • hin und wieder ohne Windel herumkrabbeln etc lassen
  • Polyester so gut es geht vermeiden
  • und natürlich beginnt die natürliche Pflege schon bei der Haut

Hier auch ein paar Tipps zur Haut- und Körperpflege

  • ins Bad Meersalz, Lavendelöl oder nur Wasser
  • keine Lotions etc.
  • auch keine Haarshampoos
  • Kokosöl
  • es gibt einen super Windelbalsam von einer deutschen Apotheke (bei Bedarf, bei mir melden)
  • und wieder gilt: nichts auf die Haut, was man nicht essen kann!!!!!!!!!!

Hab ich was vergessen? Es kommen sicher in Zukunft noch einige Infos von mir! Aber die obigen Punkten sind für den einen oder anderen eh schon eine Herausforderung. Gutes Gelingen und man darf das wirklich nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Alles Liebe
Denise

Schreibe einen Kommentar

Nach oben