Der niemals endende Schlafmangel?? Oder doch?

Gute Nacht!Jede Mama kennt das. Meist schon in der Schwangerschaft beginnt es, der liebe fehlende Schlaf. Jetzt bekommen wir eine neue Rolle und dann können wir gar nicht darin glänzen, weil uns der Schlaf fehlt…

…aber nicht doch. Mit der guten aufbauenden Ernährung, einen super Rhythmus und immer wieder Ruhephasen dazwischen funktioniert das ganz gut.

Aber auch hier spielt die Ernährung wieder eine große Rolle. Der Körper ist viel mehr gefordert, der Schlaf ist nicht mehr tief (genau den brauchen wir zur richtigen Erholung) und wir müssen immer konzentriert und wachsam sein. Quasi uns hinten anstellen…

Gerade da muss man mit wenigen und einfachen Mitteln nachhelfen, die wenig Zeit in Anspruch nehmen und optimal unterstützen. Z.B:

  • eine ausgewogene basische Ernährung
  • viel Wasser
  • ausreichend gemütliche Bewegung (Spaziergänge) an der frischen Luft (Wald vorzuziehen)
  • Ruhephasen am Tag
  • morgens eine kleine Atem- und Entspannungsübung
  • sanftes Ausleiten/Entschlacken
  • Lavendelbad für die ganze Familie (Mama, Papa und Baby)
  • Zeiten, wo der Papa Mal übernimmt

Alles Liebe
Denise

PS: da folgen noch einige Tipps – ich hab ja auch noch Dauerschlafmangel 😉

Schreibe einen Kommentar

Nach oben