Hautberatung & Co. – Was ist jetzt wirklich schön und hilfreich???

Ich habe mir ja länger keine Gedanken mehr darum gemacht, aber ich war ja früher eifrig am Symstempflegen. Und ich habe mir damals sehr viele Gedanken darüber gemacht und es auch exzessiv betrieben. Und wie wir ja bekanntlich wissen, ist alles, was man zuviel macht, irgendwann einfach zuviel und man hört damit auf. So war es auch damit. So bin ich dann in das andere Extrem gegangen und habe da wieder meine Erfahrungen gesammelt. Früher war ich genauso ausgebildet in einer Firma mit ihren Produkten und habe mich ordentlich ins Zeug gelegt. So konnte ich damals meine Kunden optimal mit der passenden Pflege auf Ihre Bedürfnisse ihrer Haut abstimmen. Und wo bin ich heute gelandet?

Richtig. Ich mache mir wieder intensivere Gedanken um meine Haut und ihre Bedürfnisse. Einerseits bin ich sehr natürlich und einfach und andererseits leben wir aber in einer Zeit, wo wir einfach nicht drum herum können und uns optimal bzw. Sanft pflegen müssen und unterstützen. Warum?

Weil wir Stress haben.
Weil wir vor dem PC sitzen. Fernseher etc. E-Smog eben.
Kosmetika, Make-up die die Haut nicht arbeiten lassen und sie eher sogar blockieren
Sonne
Unausgewogene Ernährung
Andere Umweltbelastungen
Einflüsse und schlechte Luft
Eine zu unnatürliche Ernährung

Die Liste ist endlos und es gibt vieles woran wir nicht denken, dass uns belastet. Unter anderem auch die Kleidung auf der Haut, wenn sie synthetische Inhaltsstoffe hat. Nicht atmungsaktiv ist und so weiter.

Aber jetzt komme ich wieder zur Hautanalyse. Ich habe mich wieder hingesetzt. Gelernt und lerne nach wie vor. Ich schaue mir die Haut wieder genauer an. Den Spiegel unseres Inneren. Ja, du hast richtig gehört, es ist unser Spiegel und dessen sollte man sich auch bewusst sein und das sollte man auch nutzen.

Ist die Haut nun unrein oder uneben, mangelnde Feuchtigkeit und vieles mehr, dann bedarf es einer guten Pflege.

Was ist jetzt aber eine gute Pflege.
Genau, du bist gefragt. Was ist für dich wichtig und richtig?

Verwendest du Make Up, dass deine Haut nicht atmen lässt?
Rauchst du?
Nimmst die Pille?

Die Fragen und die Liste könnte ich noch endlos fortsetzen.

Achja, trinkst du wenig?

Und so weiter und so fort.

Wie gesagt, die Liste kann noch so weiter gehen, aber nun ist es wichtig, dass du ein Gleichgewicht findest. Angenommen, du färbst deine Haare nicht, verwendest nur natürliche Lebensmittel (z.B. Essig oder Kamille), dann solltest du dabei bleiben und schauen, dass deine Haare gesund sind. Vorausgesetzt sie sind gesund.

So ist das nun auch mit deiner Haut.
Solltest du total gesund essen und basisch sogar und immer wieder entgiften. Einläufe machen und durchaus öfter Saftfasten oder andere gesundheitsunterstützende Dinge tun, die deine Haut frisch und gesund erscheinen lassen und dich von innen her immer reinigst und entgiftest, dann bitte verwende rein natürliche Dinge.

Bedenke aber, dass auch im Wasser Stoffe enthalten sind (Belastungen, Hormone, Metalle, Gifte uvm.), die deine Haut genauso nicht richtig arbeiten lassen können.

So bedarf es einer guten Basis an Reinigung. Weniger ist mehr. Ist hier aber meine Devise. Unterstützen von Innen. Entgiften Innen und Außen und voila du hast

Eine schöne ebenmäßige Haut
Strahlst von innen
Verhinderte Fältchen
Gute Durchblutung
Jugendliches Aussehen usw.

Also, BeautyMe heißt, dass du auf dich achtest, dich unterstützt und mit sanften Dingen deinen Körper hilfst selbst aktiv zu sein, dass er all seine Grundfunktionen tun kann und fit und gesund sein kann.

Alles Liebe
Denise

Schreibe einen Kommentar

Nach oben