Hühnerbrust mit Wokgemüse

Du brauchst dazu:
2 Portionen
250 g Hühnerbrust
Sojasauce
1 Knoblauchzehe
10 g Ingwer
Pfeffer und Kräuter nach Wahl
300 g – 400 g GemüsezB. Broccoli oder Zucchini, Bambusstreifen aus dem Glas

Du startest mit dem Hühnchen und schneidest es in etwa 1 cm dicke Streifen.
Alle Zutaten der Marinade miteinander verrühren. Mit dem geschnittenen
Fleisch gut vermengen und bei Zimmertemperatur zugedeckt etwa 20 Minuten ziehen lassen. Gemüsegleichmäßige Streifen schneiden oder beim Broccoli die Röschen klein abzupfen.
Nicht zu klein!
Dabei die Zucchini etwas größer schneiden, damit sie nicht zu weich wird.
Mariniertes Fleisch kurz abtropfen lassen.
Wok oder tiefe Pfanne erhitzen und Fleisch darin bei
großer Hitze braten, bis es fast durch ist.
Gemüse dazu geben und alles bei gleichbleibend großer Hitze kurz weiterbraten und etwas mit Pfeffer würzen.
Hitze reduzieren und noch kurz durchziehen lassen.
Chili wer mag, Sojasauce und Knoblauch untermengen. Ingwer durch die
Knoblauchpresse drücken und den entstandenen Saft ebenfalls zum Gemüse geben.
Alles nochmals gut durchmengen und wenn du magst mit frischen Kräutern bestreuen.

Huhn
Kaum Fett und hochwertiges Eiweiß – kein Zweifel, Geflügel ist gesund. Hühner- und Putenfleisch ist besonders wertvoll, stark unserem körpereigenen Eiweiß und kann vom Organismus fast vollständig verarbeitet werden.
Außerdem sind diese beiden Fleischsorten sehr mager: 100 Gramm Brustfleisch enthalten nur knapp ein Gramm Fett!
Huhn – Wichtiges Eiweiß für unsere Muskeln
Wenig Kalorien und einfach lecker!

Schreibe einen Kommentar

Nach oben