Mama Body – sexy oder???

Beim letzten Beitrag habe ich darüber geschrieben, wie wichtig es ist, sich selbst zu lieben und zu achten und seinem Körper die Zeit zu geben und heute möchte ich einen tieferen Einblick geben, wie es nun möglich ist seinen Körper wieder auf Vordermann zu bringen. Bzw. sich richtig wohl zu fühlen.

Aber was kannst du vergessen?

  • Alles was extrem ist und worunter die Beziehung zwischen dir und deinem Kind und/oder deinem Partner und dein Körper leidet.
  • Wenn es zusätzlichen Stress mit negativen Situationen auslöst.
  • Wenn es langfristig überfordert und du unzufrieden bist.

Was solltest du versuchen?

Immer genau überlegen ob es dir hilft und du innerlich wirklich glücklich und zufrieden damit bist.
D.h. du solltest wirklich schauen, dass du immer eine innere Ruhe und Ausgeglichenheit erreichen kannst (ich rede von kannst, der Zustand kann nicht immer da sein, denn wir werden ja ordentlich gefordert, wenn wir Mama’s und und und sind…), du solltest nur eine Möglichkeit finden, dass du in diesen Zustand einfach und mühelos wieder zurück kommst.

z.B. an die frische Luft gehen, ein Bad nehmen, ein Glas Wasser trinken… Es können viele Möglichkeiten sein, wähle eine einfache und versuche daraus ein Ritual zu machen. Es soll dich entspannen.

Und was kannst du jetzt gegen Cellulite und Co. machen? Nun gut, wo fange ich an?

Ausschlaggebend ist immer eine gute Ernährung und die passende Bewegung für dich. Ein bisschen was an Luxus (z.B. Kräuterwickel), Entspannung, eventuell sogar Mediation und viel frische Luft und Natur. Zeit mit deinen Liebsten, wo du ausgiebig lachen und glücklich sein kannst und wo du vor allem abschalten kannst.

Hier nun ein paar kleine Tipps:

  • Fange leichtes Ausdauertraining an, 2x die Woche – schnelles Gehen, Walken oder leichtes Laufen (nur mit guten Schuhen).
  • Mache täglich 10 Minuten Dehnungsübungen
  • Versorge deine Haut nur mit natürlichen Produkten (lies mehr im ursprünglich Leben Blog)
  • Tu nichts auf deine Haut, was du nicht auch essen könntest.
  • Vermeide Plastik (ob als Flasche oder in Kleidung), so gut es nur geht.
  • Trinke stilles Wasser (am Besten gereinigtes) und vermeide Kohlensäure.
  • Ernähre dich basisch und mach zwischen der Mahlzeit am Abend bis zu der am nächsten Tag 16 Stunden Pause.
  • Entgifte sanft (Tipps einfach von mir persönlich holen).
  • Liebe deinen Körper !!!
  • Mach 2x die Woche  gutes Krafttraining
  • Verzichte auf Diäten und lernen deine Gedanken und deine negativen Demütigungen dir gegenüber kennen.
  • Vertraue auf dich.
  • Gehe so oft es geht in den Wald und verbringe dort Zeit…

Leicht gesagt, ich weiß… aber ein paar Dinge lassen sich immer einbauen… Und wenn du Fragen hast, melde dich – es ist viel einfacher als man glaubt und du kannst langfristig glücklich und zufrieden mit deiner ganzen Familie leben.

Alles Liebe
Denise

Schreibe einen Kommentar

Nach oben