Roggennudeln mit Champions und Spinat

Genießen und schlemmen. Ideal für einen Getreidetag. Wo du entgiftest und trotzdem genießt. Diese Mahlzeit ist schnell gemacht und lässt sich auch mit anderem Gemüse super kombinieren. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Die Roggennudeln werden in einem Topf mit Wasser gekocht.

Die Zubereitung laut Verpackung ablesen.

In der Zwischenzeit werden Zwiebel, Knoblauch und Champions geschnitten.

Pilze können recht fein geschnitten werden, verbinden sich dann im Anschluss besser mit den gekochten Nudeln.

Etwas salzen und pfeffern.

Olivenöl kommt in eine größere Pfanne und Gemüse dazu.

Ein paar Minuten anbraten und immer wieder durchrühren, im Anschluss die Spinatblätter unterrühren und kurz köcheln lassen.

Die fertigen Nudeln abgießen und ab in die Pfanne. (Kann ruhig etwas Nudelwasser dabei sein)

Kurz einmal durchrühren und mit Kräutern verfeinern.

Du brauchst dazu:

1 Portion:

    • 80 g Roggennudeln
    • 1/2 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 TL Olivenöl
    • 150 g Champions
    • 150 g Junger Spinat frisch
    • Salz, Pfeffer
    • Frische Kräuter, Petersilie, Oregano

Roggen

Roggen liefert wichtige Aminosäuren und Mineralstoffe.

An dem hohen Gehalt an Mineralstoffen fallen besonders Kalium mit 510 Milligramm und Magnesium 90 Milligramm und Calcium ins Gewicht. Positiv auffällig sind auch die hohen Gehalte an B-Vitaminen und Vitamin E.

 

Schreibe einen Kommentar

Nach oben