Schön langsam wird es… einfach Mama sein

Es macht richtig Spaß… Kennst du das auch? Es braucht schon Mal ein bisschen, bis man in das Mama, aber auch Eltern-sein reinkommt oder, geht es dir nicht so? Als Mama geht es ja allerhand rund… Einmal da was, einmal dort was und dann wieder Stillstand. Kennst du das auch? Gerade, wenn man dann noch selbstständig ist, wird einem schon ganz schön der täglich Plan übern Haufen geworfen. Das läuft dann nicht mehr so einwandfrei mit Kundenterminen oder Vereinbarungen und Treffen, da gibt schon der kleine Schatz den Ton an und vor allem ist nicht jeder Tag gleich.

Ich muss aber gestehen, ich liebe Veränderungen und ich mag es, wenn der Alltag nicht immer gleich ist. Natürlich ist es nicht immer super, wenn man etwas geplant hat und eventuell sogar noch losfahren muss, weil eine ganze Fitnessgruppe auf einen wartet, aber auch da muss man flexibel sein und oft an seine Grenzen kommend, durch und durch organisiert… und trotzdem kommen dann wieder Dinge auf einen zu, die man so nicht geplant hat.

Willkommen im Leben Mama!

Es ist einfach eine abenteuerliche Reise oder?

Im Moment hat die Reise wieder neuen Kurs aufgenommen… Neue Möglichkeiten und neue Chancen im Bereich Selbstständigkeit haben sich aufgetan. Das ist auch der Grund weswegen ich dir liebe Mama diesen Beitrag schreibe. Denn ich möchte damit sagen, das wir ständig wachsen und lernen können und es richtig Spaß machen kann. Es ist nicht Sinn im Alltag in einer Unzufriedenheit zu versinken. Nein, man kann und soll sich entwickeln und neue Wege als Mama gehen.

Geht es dir auch so, dass du neue Ideen und Inspirationen bekommst und hast?

Macht es dir Spaß du zu sein und Neues zu entdecken oder bist du unzufrieden und suchst neue Möglichkeiten? Und erkennst Chancen?

Im Grunde genommen wagen wir ja viel zu wenig und gehen kaum Risiken ein. Weißt du wie oft jemand einen Versuch startet Neues zu wagen oder zu machen? Oft weniger als nur 1 x. Erschreckend oder?

Und das liegt meistens daran, dass es uns einfach an Selbstwert fehlt. By the way… hast du dir mein Video zum Thema Selbstwert schon angeschaut?

Es ist tatsächlich erschreckend, wie sehr wir uns selbst unterschätzen und wie wir uns dann in kleinen Dingen, oft nicht so wichtigen Dingen gefangen halten.

Z.B. Dem Haushalt. Alles muss perfekt sein. Geputzt, gekocht. Das Kind noch perfekt angezogen und selbst, durchtrainiert und gestylt. Stimmts? Wir haben schon ein eigenartiges Bild und wenn man uns dann danach fragt, dann weichen wir aus und sagen, ach wir sind ja zufrieden und man muss Mal schauen, wie es anderen geht. Da geht es mir im Vergleich ja gut.

Halt. Der nächste Fehler: Der Vergleich!

Das nimmt kein Ende und letztendlich keinen Anfang. Denn das Schlechteste überhaupt, was man tun kann, ist es sich vergleichen. Ja, wirklich, du senkst dich im Selbstwert wieder und stellst dich zurück. Kannst dich wieder nicht entwickeln. Und das ist langfristig gesehen sehr schlecht. Diese Energie, diese Einstellung überträgt sich auch auf dein Kind bzw. Deine Kinder.

Was kannst du jetzt tun?

 

  • Zunächst solltest du dir das einmal bewusst machen, dass du vielleicht nach anderen Werten lebst und dich vergleichst.
  • Und dann solltest du tatsächlich anfangen an deinen Träumen und Zielen zu arbeiten.

 

  • Möchtest du eine erfüllte Beziehung?
  • Ein harmonisches Miteinander?
  • Eine gute und verständnisvolle Mutter mit Kraft, Klarheit und Energie sein?
  • Möchtest auch du etwas tun, wobei du dich entfalten kannst?

 

Dann wird es Zeit in die Vollen zu kommen.

Schau dir dazu immer wieder meine Videos an und beginne mit den Hausaufgaben.

 

Alles Liebe

Denise

 

PS: Auch du bist eine Power-Mama. Auf deine ganz bestimmte Art und Weise.

 

Schreibe einen Kommentar

Nach oben