Schönheit – Was ist das überhaupt?

Letze Woche war es mir wichtig eine kleine Anregung zum Thema Glück zu geben und heute liegt mir die liebe Schönheit am Herzen. Ja, was ist das überhaupt? Und warum wird so ein Wirbel darum gemacht?

So wie immer liegt die Schönheit immer im Auge des Betrachters und auch da sind Welten und Welten und nochmals Welten dazwischen. Ob nun dürr, dick, schlank, trainiert, mager… und welche Ausdrücke es auch gibt, kein Extrem ist gut. Ob man sich nun hungert und Sport bis zum Umfallen macht oder manche Männer ihre Frauen gerne vollfüttern… macht Beides wenig Sinn.

Leider beginnt das Thema und Wort Schönheit schon in unserem Kopf und das muss uns bewusst werden. Wenn dann noch das Umfeld drauf reagiert und sagt, ach bist du dick, bist du dünn und und und… ist es meist genau das, was wir anziehen, vor dem wir Angst haben, was wir vermeiden oder mit dem wir immer in unserem Kopf beschäftigt sind. Man zieht genau das an.

Und so muss man lernen, dass man einen Mittelweg finden muss. Es ist nicht schön, wenn man eine Maske (Schminke) anlegen muss, damit man sich wohl fühlt und außer Haus gehen kann. Es ist nicht schön, wenn man 2 Stunden Sport (übertrieben) täglich machen muss um dann Anerkennung zu bekommen. Es nicht schön, wenn man sich nur mit Schönen umgeben kann und muss, damit man selbst schön ist. Alles unecht, alles gekünstelt… Schönheit beginnt ganz wo anders und leider haben die meisten diese Wahrnehmung verloren. Fast jeder kann sich (egal wie schön) im Spiegel nicht wirklich anschauen, macht sich schlecht, hasst sich, wie er ist… Und und und…

Also müssen wir ganz woanders ansetzen. Dieses Thema ist soooo umfangreich, so ergreifend, so spannend und sowas von wichtig, deswegen werde ich mich dem noch öfter widmen.

Ein kleiner Tipp: Nimm dir Mal Zeit für ein paar Stunden Wohlfühlen und Schönheitspflege. Rasieren, Haare waschen, selbst massieren, Bad, Nägel, Zehen maniküren… etc. Aber all das machst du selbst mit dir und bei dir und vergisst all das Künstliche. Ein gutes Duftöl in die Lampe, gute Musik und lass dich fallen. Ohne Make Up, ohne Pillen, ohne Kalorien zählen… Du wirst dich wie ein neuer Mensch fühlen. Und wenn dir das zu wenig ist, dann ist es höchste Zeit etwas zu ändern, denn dann bist du nämlich schon längst der künstlichen Welt verfallen und solltest dich beeilen rasch wieder herauszufinden, denn die Zeit rennt… es ist nämlich dein Leben und nicht das Leben der anderen!

Alles Liebe
​Denise

Schreibe einen Kommentar

Nach oben