Sparen – ist das denn möglich?

Wenn man Familien, Freunde und Bekannte in seinem Umfeld hat, die ebenfalls Kinder haben, dann bekommt man viel im Tausch oder geschenkt. Und man muss wirklich nicht gleich alles neu kaufen. Man könnte auch das Maxi Cosi beim ÖAMTC ausborgen und muss es nicht neu kaufen. Vieles an Zubehör, Tragehilfen, Wiegen und so weiter braucht man gar nicht.

Aber das weiß man dann am besten, wenn das Baby da ist. Denn es zeigt uns, was es will und was nicht.

Wir haben zum Beispiel einiges umsonst gekauft oder besorgt, was noch wie neu ist. Eine Spielwiese (er lag am liebsten am Boden auf der Decke), eine Wippe und eine Wiege. Der Kinderwagen war die meiste Zeit eigentlich auch nur Dekoration. Aber nicht jedes Baby ist gleich. Und was das Thema Geld im Ganzen angeht, bin ich der Meinung, lernt man nie aus. Wir haben leider nicht gelernt, wie man richtig mit Geld umgeht und die meisten von uns haben noch dazu keine gute Einstellung zu Geld. Das weiß man meist aber gar nicht bewusst. Z.B.: für Geld muss man hart arbeiten usw., sind Glaubenssätze, die uns wirklich tagtäglich begleiten und manipulieren.

Aber nun nochmals zum Thema Sparen mit Kind: am Besten wirklich alles in Tausch machen. Denn auch wenn man gerne alles neu hat, ist es wohl falsch, das Geld da einzusetzen.

Es gibt noch so Einiges, aber wie gesagt, das weiß man danach am Besten. Besser das Geld auf ein Sparkonto oder ins Sparschwein für den kleinen Neuankömmling zurückhalten.

Alles Liebe
Denise

Schreibe einen Kommentar

Nach oben