Zahnpflege, aber richtig!

Gar nicht so einfach die richtige Pflege zu finden. Und wo fängt die Pflege an? Zunächst bestimmt einmal bei der Ernährung und wenn man zum Beispiel schon ganz stolz ist, dass man brav sein Obst isst, dann kann das noch lange nicht richtig und gut für die Zähne sein. Deswegen muss man wirklich alles bewusst beobachten.

Wenn man unter anderem gerne und schöne weiße Zähne hat, ist es nicht sehr förderlich wenn man sich einfach ein Bleichmittel zulegt und loslegt. Achte auf die richtige und gute Zahnbürste. Ich hab jegliche Varianten von Holz bis Plastik und Elektrisch durchprobiert, da ich ja wirklich die volle Natürlichkeit testen wollte. Aber auch da sollst du wissen, dass du genau die Brüste finden musst, die für dich passt. Außerdem ist es so, wenn man sich bewusst und einfach und gesund ernährt muss man nicht mehr so extrem viel Zähne putzen. Ich empfehle aber nach wie vor 2 x am Tag. Morgens und abends…

Bleichmittel, starke und chemische Mittel wirken sich langfristig sehr schlecht auf die Zähne, das Zahnfleisch und die gesamte Gesundheit aus.
Versuche wirklich 3-8 Wochen morgens immer mit Kokosöl zu ziehen. 20 Minuten im Mund und davor nichts zu trinken.
Für weiße Zähne putze mit Kurkuma Pulver, aber denk dran, Kurkuma macht rundherum gelb (die Zähne weiß, aber das Waschbecken und die Bürste gelb…).
Verwende eine natürliche Zahnpaste (es gibt super Tipps im Internet oder in meinem Buch).
Kau für den guten Geschmack Minzblätter und vergiss den Kaugummi.
Lass deine Amalaganfüllungen nach der Reihe entfernen und ersetze sie mit Porzellan etc…
Verwende täglich Zahnseide vor dem Zähne putzen
Vermeide Zucker, Alkohol, saures und unreifes Obst

Gib dir dafür mindestens 2 Monate Zeit und du wirst sehen es verändert sich wirklich etwas.
Ach ja und bitte wirf all die Chemie aus dem Bad… Denk dran, nur das, was du wirklich essen kannst und verträglich ist, kommt in den Mund auf die Haut und sonst wohin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Nach oben